5 einfache Tipps zur Einrichtung und Verschönerung deines Aquariums

Schönheit kommt von innen, auch im Aquarium.

Und deswegen habe ich hier 5 einfache Aquarium einrichten Tipps für dich, die du sofort umsetzen kannst.

Einige davon werden dir sicherlich schon bekannt sein, andere dafür vielleicht ganz neu sein. Wie dem auch sei, ich hoffe es ist etwas für dich dabei und wünsche dir viel Spaß beim Lesen und ausprobieren :)

Tipp 1 – Farbige Co2 Flaschen selber machen

Aquarium einrichten Tipp: Co2 Flasche Schön machen

CO2 Mehrwegflaschen gehören wahrlich nicht zu den schönsten Elementen eines Aquariums.

Wenn man so wie ich das Aquarium auf einen transparenten Unter- schrank stellt, oder einfach dessen Innenleben schöner gestalten möchte, für den kommt dieser Trick:

Man nimmt ein Stück passendes Papier aus dem Bastelladen und wickelt dieses um die Mehrwegflasche. Befestigst wird es durch doppelseitiges Klebeband.

In diesem Fall habe ich noch das originale Plastiknetz darüber gezogen.

Ich finde die Wabenoptik auf goldenem Hintergrund wesentlich schöner als vorher.

Probier es doch mal selber aus. Du kannst jede Farbe und oder Motiv verwenden. Deiner Kreativität sind hier keine Grenzen gesetzt.

Ich würde mich freuen deine version dieses Tricks zu sehen. Poste es an meine Facebook Pinnwand oder verlinken das Bild in den Kommentaren ;)

Tipp 2 – Der Goldene Schnitt, einfach erklärt

Aquarium einrichten Tipp: Der Goldene Schnitt

Als den goldenen Schnitt bezeichnet man – vereinfacht ausgedrückt:

Eine Aufteilung des Aquariums in Drittel.

Es ist eine kleine Stütze. Dabei geht es darum, wo Fokuspunkte gesetzt und welche Proportionen eingehalten werden.

Auf meinem Beispiel-Bild siehst du genau was ich meine.

Der dominante Teil der Wurzel bildet den Fokus Punkt und liegt genau auf der linken vertikalen Linie. Neben der rechten vertikalen Linie ist ein kleiner Hügel und zusätzliche Büschen aus Pflanzen um der linken Seite optischen halt zu geben.

Auch in der Höhe erreicht die Wurzel die obere 1/3 Linie und wirkt dadurch wohl Portioniert.

Ich habe beim Aquarium einrichten keine Hilfslinien verwendet. Deswegen werden hier nicht alle Linien 100% eingehalten. Dies ist aber auch nicht weiter schlimm. Und auch bei dir können die 1/3 Linien leicht unter-, oder überschritten werden.

Wenn du ganz sicher gehen möchtest, klebe dir Hilfslinien auf die Frontscheibe und orientiere dich beim Einrichten an diesen.

Das Ergebnis ist ein natürlicheres Aussehen und ein harmonisch wirkendes Aquarium.

Tipp 3 – Mut zum dominanten Hardscape

Aquarium einrichten Tipp: 100kg Hardscape Verwenden

Als Hardscape werden die verwendeten Hölzer und Steine bezeichnet.

Ein häufig gemachter Fehler ist ein zu kleines Hardscape. Es verschwindet sehr schnell in der Pflanzenmasse.

Ein wirklich extremes Beispiel zeigt das Bild: 100 Kilogramm Minilandschaft-Steine in einem 90x45x45 Zentimeter großen Aquarium.

Das Bild ist so stark von den Steinen geprägt, dass die Bepflanzung nebensächlich wird.

Das Hardscape ist wie ein Skelett eines jeden Scapes. Stell dir einen Baum vor. Der Stamm und die Äste sind für Form des Baums verantwortlich. So auch im Aquarium.

  • In einem Layout mit Holz, dient dieses als Stütze für die Stengelpflanzen dahinter.
  • Bei einem Iwagumi, sind die Steine eine Art Grenze für rasenbildenden Pflanzen.
  • Bei einem Rückschnitt kannst du dich hervorragend an deinem Hardscape orientieren.

Doch auch diese Masse an Steinen auf dem Bild kann unter den Pflanzen verschwinden. Regelmäßiges schneiden ist daher Pflicht.

Tipp 4 – Aquarium durch Hintergrundbeleuchtung in Szene setzen

Aquarium einrichten Tipp: LED Hintergrundbeleuchtung

Bild-, Poster- und Struktur-Rückwände sind absolut nicht mein Fall. Aus diesem Grund beklebe ich die Rückseite der Aquarien meist mit einer weißen oder schwarzen Folie.

In diesem Fall aber:

Beklebte ich die Rückwand mit einer lichtdurchlässigen Milchglasfolie.  Kombiniert mit einer steuerbaren LED-Lichtleiste, kann ich unzählige Farblooks zu kreieren.

Die Stimmung kann nach Herzenslust vom Sonnenaufgang, über Tageslicht, bis hin zum Sonnenuntergang verändert werden. Auch Mondlicht Effekte sind möglich.

Das Beispielbild wurde aus zwei Fotos mit unterschiedlicher Hintergrundbeleuchtung zusammengesetzt.

Statt Steuerbarer LED Leiste kannst du auch eine T5 Röhre hinter das Aquarium klemmen. So schaffst du einen diffusen Hintergrund und das Aquarium wirkt mindestens 5-10cm tiefer!

Probier es doch einfach bei deinem nächsten Projekt aus.

Tipp 5 – So schaffst du es mit nur einem Töpfchen den kompletten Vordergrund zu bepflanzen

Aquarium einrichten Tipp: Pflanzen mit Pinzette einsetzen

Ich höre es immer wieder: „Pflanzen sind teuer!“

Dabei stimmt es gar nicht. Der englische Aquascapingprofi George Farmer hat mit seinem „One Pot Iwagumi“-Projekt bewiesen, dass ein einzelnes Töpfchen Micranthemum ‚Monte Carlo‘ ausreichend sein kann, um ein komplettes Aquarium zu bepflanzen.

Doch so weit will ich hier nicht gehen. Stattdessen möchte ich den grundlegenden Tipp geben:

Pflanzentöpfchen aufzuteilen und die Pfänzchen in kleinen Portionen mit einer Pinzette in den Boden zu setzen.

So kann ein 5-cm-Töpfchen HC oder Nadelsimse ausreichend sein, um eine Fläche von 20×5 Zentimeter, oder auch den kompletten Vordergrund in einem Nano-Aquarium zu bepflanzen.

Es liegt an dir, ob du ein Töpfchen einfach nur halbierst, viertelst oder in 8, 16 oder sogar 32 Portionen teilst und einzeln in den Boden steckst.

Rückblick über die letzte Woche

Tja, letzte Woche gab es keinen Artikel und das gleich am Anfang meines Versprechens an dich. Damit das nicht wieder vorkommt, will ich sogar noch einen Schritt weiter gehen.  Ich will mich auf einen bestimmten Tag in der Woche festlegen und mein Versprechen an dich erneuern:

Hiermit verspreche ich, ab sofort jeden Mittwoch einen neuen Artikel zu veröffentlichen!

Ich werde mein Bestes geben um dieses Versprechen einzuhalten. Als Wiedergutmachung für die letzte Woche, gibt es diesen Mittwoch schon den nächsten neuen Artikel für dich!

Doch was war passiert und warum gab es letzte Woche keinen neuen Artikel?

Letzte Woche war die TIERisch Gut Messe in Karlsruhe. Wegen der Vorbereitungen ist mein kompletter Zeitplan durcheinander geraten. Als dann am Freitag zu allem Übel auch noch eine wichtige Lieferung ausblieb, musste ich schnell handeln und improvisieren, um die geplanten Vorträge und Workshops zu retten.

Es hat alles geklappt. Die Vorträge waren super besucht und alle Workshop Teilnehmer hatten eine Menge Spaß.

Hier ist das bei dem Workshop eingerichtete 60p Scape, welches gleich auf der Messe ein neues Zuhause gefunden hat.

IMG_9871-60p-workshop-Karlsruhe-2015-ps

 

ADA Bodengrundsystem:

  • Power Sand Special S
  • Aquasoil Amazonia
  • Aquasoil Amazonia Powder

Hardscape:

  • ca.20kg Versteinertes Holz

Tropica Pflanzen:

Zusätzlich zu den Wabi Kusa Vorträgen und der Aquascaping Vorführung, hatte ich in Kooperation mit der Firma Tropica durchgehend Wabi Kusa Hands-On Workshops angeboten. Und so gibt es seit diesem Wochenende zahlreiche neue Wabi Kusa Besitzer, yeah!

IMG_9877-Wabikusa-Hands-On-ps

Mehr Bilder gibt es auf meiner Facebook Seite.

Abschliessend möchte ich allen Danken, die vor Ort waren. Danke für die tollen Gespräche, die Lacher und die schönen Erinnerungen.

Ich hoffe die genannten Aquarium einrichten Tipps haben dir gefallen. Kennst du Tipps, die ich hier unbedingt vorstellen sollte? Dann schreib sie mir gerne in die Kommentare!

Dein
Jurijs mit JS

Danke, dass du den Artikel bis zum Ende gelesen hast!

Wenn er dir gefallen hat und du noch mehr haben willst, kannst du dich hier für den kostenlosen Newsletter eintragen:

Einfach Name und Email Adresse eingeben und keine Artikel mehr verpassen ;)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.